Spargelhof Kremmen Heute geöffnet

Kalebasse – der Flaschenkürbis

Der Kalebasse ist auch als Flaschenkürbis bekannt. Dieser wächst normalerweise hängend, sodass sich die typische Flaschenformen bilden. Wächst er hingegen auf der Erde liegend, formen sich zahlreiche bizarre Formen, sodass er mitunter kaum mehr als Kalebasse erkennbar ist. Die abwechslungsreichen Fruchtformen erinnern an Äpfel, Schlangen, Bonbons, Keulen, sowie Schwanenhälse. Die Kalebassen-Kürbis-Pflanze eignet sich durch ihre tropische Wuchskraft besonders gut zum Begrünen von Spalieren und Zäunen. Die Früchte der Rankpflanze sind lange haltbar und gedeihen an geschützten Stellen auch bei uns üppig. Im getrockneten Zustand kann man die skurril geformten Kalebassen-Kürbis Früchte zum Basteln, Bemalen oder als Gefäße verwenden. Ebenso sind sie auch im grünen Zustand ein Hingucker für Pergolen, Mauern, Hauswände, Terrasse und Balkon. Die kleinen Sorten der Flaschenkürbisse haben einen Durchmesser von ca. 5 Zentimetern, sie können jedoch sogar bis zu 2 Metern groß werden und einen beachtlichen Umfang aufweisen.

Kalebasse - Flaschenkürbisse

Herkunft der Kalebassen

Der Kalebasse stammt aus Afrika und erfreut sich weltweit an großer Beliebtheit. Vor allem in Asien werden auch die jungen und unreifen Kürbisse als Gemüse verarbeitet, wobei der Flaschenkürbis im getrockneten Zustand auch für die Herstellung von unterschiedlichen Gegenständen verwendet wird. So zum Beispiel für Werkzeuge oder Musikinstrumente sowie als Vorratsbehältnisse.

Merkmale:

  • Flaschenform, wenn er hängend wächst. Wird daher auch gerne als Flaschenkürbis bezeichnet
  • Ursprung in Afrika
  • Getrocknet bis zu 50 Jahre haltbar
  • Reife Früchte werden zu Gefäßen, Musikinstrumenten und zum Aufbewahren von Nahrung verarbeitet
  • Unreife Früchte können als Sommergemüse zubereitet werden

Gut zu wissen: Junge Kalabasse sind behaart und grün. Das Fruchtfleisch ist weiß und wässrig und kann zu unterschiedlichen Speisen verarbeitet werden. Reife Flaschenkürbisse haben keine Haare mehr und sind dann auch nicht mehr zum Verzehr geeignet.

Die Verwendung von Flaschenkürbissen

Kalebassen-Kürbisse werden zunächst getrocknet. Dazu wird er mit einem breiten Band um den Hals an einem warmen Platz aufgehängt. Nach bereits 1-3 Monaten verfärbt sich der Kürbishals dunkel bis Schwarzund nach einem halben Jahr ist der Kürbis komplett hohl, sodass man ihn weiterverarbeiten kann. Die Behälter sind wasserfest und können daher auch als Aufbewahrung für diverse Flüssigkeiten genutzt werden.

Nach dem Trocknen ist es wichtig, dass Innere zu säubern. Im Anschluss könnt ihr daraus Musikinstrumente basteln, Dekoelemente kreieren oder Gefäße zur Aufbewahrung von verschiedenen Flüssigkeiten und Lebensmitteln nutzen. Eurer Fantasie werden bei der Verarbeitung also keinerlei Grenzen gesetzt. Das Internet bietet dafür zahlreiche Anleitungen und jede Menge Information und auch wir helfen euch gerne weiter.

Wichtig: Reife Kalebassen sind NICHT zum Verzehr geeignet!

Kalebasse auf dem Spargelhof Kremmen kaufen

Ihr möchtet die Vielfalt der Kalebassen kennenlernen? Auf unserem Spargelhof Kremmen findet ihr eine besonders große Auswahl an unterschiedlichen Flaschenkürbissen. Kommt gerne vorbei, wir freuen uns auf euch!