Zum Inhalt springen
Link: Blumen-Selbstpflücke Link: Spargelanbau Link: Hofladen Link: Selbstbedienungsrestaurant Landwirt Link: Spargelessen im Landwirt Link: Kontakt Link: Postkutschenrundfahrten Link: Spargelessen im Stangenwirt Link: Acker dich glücklich Link: Spargelhof für Kinder Link: Gänse in Kremmen

Hofladen

LandWirt

LandWirt
Sonnenterrasse

StangenWirt

Acker dich glücklich!

Gänse

BlumenSelbstPflücke

Hofbüro

Tiergehege und
Abenteuerspielplatz

Postkutschenstation

Spargelsortierung

Flugzeug mit Banner

Spargelhof Kremmen

Seit über 60 Jahren betreibt die Rhinland-Agrargesellschaft in Kremmen Ackerbau und Rinderzucht. Daraus ging 2008 der Spargelhof Kremmen hervor. Seit diesem Jahr bauen wir im Rhinland Spargel an. Die erste Ernte der weißen Stangen wurde 2010 eingefahren.

Wir haben uns für Transparenz entschieden. Unsere QS-Zertifizierung steht für klare Kennzeichnung, Rückverfolgbarkeit und geprüfte Prozesse von der Aussaat bis zur Ladentheke. GlobalGap ist eine privatwirtschaftliche Organisation, die weltweit freiwillige Standards zur Zertifizierung von landwirtschaftlichen Produkten setzt. Ziel ist es, einen Standard für gute Agrarpraxis zu etablieren, der mit verschiedenen Produktanwendungen für die gesamte Landwirtschaft in der Welt zum Einsatz kommt. GlobalGap ist ein sogenannter »pre-farm-gate standard«, d.h. das Zertifikat deckt den Produktprozess von der Aussaat über alle folgenden landwirtschaftlichen Tätigkeiten bis zum Zeitpunkt der Auslieferung ab.

Unsere Besucher sind eingeladen, sich die Produktion auf unserem Hof anzuschauen. Erfahren Sie Wissenswertes über die Ernte, Verarbeitung und die unterschiedlichen Sortierungen. Hierzu bieten wir an den Wochenenden oder für angemeldete Gruppen 45-minütige Führungen an. Unsere Hinweistafel auf dem Hof informiert Sie zu den genauen Einzelheiten und Terminen.

Rhinland-Agrargesellschaft Kremmen

Insgesamt bewirtschaftet unser Mutterunternehmen, die Rhinland Agrargesellschaft Kremmen, bis heute ca. 3000 Hektar landwirtschaftliche Flächen. Neben Spargel bestellen wir unsere Äcker mit Weizen, Gerste, Raps und Mais. Am Rande des Kremmener Naturschutzgebietes grasen zusätzlich ca. 150 Mutterkühe in Herden von cirka 40 Tieren auf den saftigen Wiesen des Rhinluchs. Im Familienverbund ziehen sie pro Jahr ungestört jeweils ein bis zwei Kälber auf.